„aus 2 werden 3“ – Beratung für junge Elternpaare

„Wir erwarten ein Baby!“ Ein Satz, der bei den werdenden Eltern viele unterschiedliche Gefühle auslöst. Plötzlich stehen Hoffnungen, Erwartungen und Fantasien beider Partner im Raum.

Wenn der Familienzuwachs da ist, verändert sich die gesamte Partnerschaft. Mit der Geburt des ersten Kindes können viele Paarkonflikte entstehen. Bleiben diese ungelöst, können sie sogar zur Trennung führen. Hier setzt das präventive Angebot „aus 2 werden 3“ der EFL-Beratungsstellen des Bistums Hildesheim an. Die Beratung richtet sich an junge Eltern, die Fragen zu ihrer neuen Lebenssituation haben und Unterstützung in ihrer Elternrolle suchen.

Zu den eigenen Bedürfnissen kommen nach der Geburt die kindlichen Bedürfnisse hinzu. Die Beziehung der Partner kommt mitunter zu kurz, die Freizeit tritt häufig in den Hintergrund und der Alltag ist nicht mehr wie zuvor. Die Beratung hilft jungen Eltern dabei, sich den neuen Anforderungen zu stellen und Sicherheit im Umgang mit dem Kind zu finden. „aus 2 werden 3“ unterstützt Elternpaare in dieser Lebensphase und hilft ihnen dabei, dass ihre Partnerschaft nicht auf der Strecke bleibt.

Darüber hinaus setzen sich Eltern immer öfter selbst unter Druck. Sie wollen ihren Anforderungen im Beruf, ihren Erwartungen als Paar und der neuen Rolle als Eltern in Perfektion gerecht werden. Damit ist Überforderung oft vorprogrammiert. Im Rahmen von „aus 2 werden 3“ helfen EFL-Berater den Paaren, die für sie richtige Lösung zu finden, damit sie sich in dieser Zeit nicht aus den Augen verlieren.

In einem Gespräch mit fachkompetenten Beratern besteht die Möglichkeit, offene Fragen zu klären. Weitere Informationen finden Sie in unserem Faltblatt zum Projekt „aus 2 werden 3“.