Ihr Weg in die Beratung

Ihr Weg zu uns ist ganz einfach:

Melden Sie sich telefonisch, per Online-Kontaktformular oder per E-Mail in einer unserer Beratungsstellen. Wir vereinbaren dann mit Ihnen ein Anmeldegespräch. In diesem Gespräch schildern Sie uns Ihr Anliegen und wir erklären Ihnen unsere Angebote. Das Anmeldegespräch ist erforderlich, um Ihren Beratungsauftrag an uns festzulegen und um die Beraterin auszuwählen, die Ihnen am besten helfen kann. Diese Beraterin meldet sich anschließend bei Ihnen zur Terminabsprache. Die Beratung kann beginnen. Die Dauer einer Beratung richtet sich nach der zu behandelnden Thematik und dem Beratungsauftrag, ist aber grundsätzlich begrenzt. Die durchschnittliche Beratungsdauer liegt bei 8-12 Terminen (Einzelberatungen in der Regel 40-50 Minuten, Paarberatungen bis maximal 90 Minuten).

Für kurzfristig abgesagte (weniger als 48 Stunden vorher) oder nicht wahrgenommene Beratungstermine können die Beraterinnen ein Ausfallhonorar mit Ihnen vereinbaren.

Fachkundige Beraterinnen sind für Sie da
Die Beratungsgespräche werden von hauptamtlichen und freiberuflichen Fachkräften durchgeführt. Die Beraterinnen haben eine Weiterbildung in Ehe-, Familien- und Lebensberatung nach der Weiterbildungsordnung der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft Beratung und/oder den Richtlinien des Deutschen Arbeitskreises für Jugend-, Ehe- und Familienberatung oder eine vergleichbare Qualifikation. Supervisionen und Fortbildungen sichern die Qualität der Arbeit.

Alle festen und freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.